Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach beim Deutschen Chorfest 2012

Am 9. Juni nahmen einige Sänger der Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach gemeinsam mit den Männerchören aus Ruppertshain und Fischbach, die ebenfalls unter Leitung von Chorleiter Manfred Krissel singen, an der Veranstaltung „Reine Männersache“ teil, die als Teil des Deutschen Chorfestes 2012 stattfand. Insgesamt 55 Chöre mit zusammen 1500-2000 Sängern hatten sich zum gemeinsamen Singen auf dem Frankfurter Römerberg angekündigt.

Man nutzte die Möglichkeit zur kostenlosen Anreise mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln und nachdem der Großchor nach Stimmlagen sortiert und mit orangenen Mützen ausgestattet war, wurden unter den beiden Chorleitern Jürgen Fassbender und Jan Schumacher zehn ausgewählte Werke aus dem eigens herausgegebenen Chorbuch „Reine Männersache“ gesungen. Die zahlreich am Römer erschienenen Zuschauer applaudierten begeistert und auf Wunsch des Publikums wurden einige Stücke nochmals zum Besten gegeben.

Am Ende waren sich die Sänger einig, dass es sich gelohnt hat, an der Veranstaltung teilzunehmen, da ein Chor dieser Größe, Klangfülle und Dynamik wohl ein einmaliges Erlebnis ist, auch wenn die insgesamt drei Stunden recht anstrengend waren.

Im Anschluss ließen die drei Chöre den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen in Sachsenhausen ausklingen. Dort wurde weitergesungen und spontan stimmten viele Sänger aus ganz Deutschland mit ein, sodass ein großartiger Tag einen würdigen Abschluss fand.

Tod von Alois Heck

Am 06.05.2012 verstarb unser langjähriger aktiver Sänger Alois Heck im Alter von 88 Jahren. Alois war auch viele Jahre im Vereinsvorstand vertreten, als 1. Schriftführer von 1951 bis 1969. In den Jahren danach war er des Öfteren Beisitzer und ab 1970 Vize- bzw. Vize-Vize-Dirigent. Sängerfeste und andere Vereinsveranstaltungen waren ohne das Mitwirken unseres Alois nicht denkbar, immer stand er den Jüngeren mit Rat und Tat zur Seite. Am 9. März wurde er für 65 Jahre Treue zu seinem, unserem Verein geehrt. Wir alle wissen, was wir verloren haben. Am 11.05. nahm die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach Abschied mit den Liedern „Ich bete an die Macht der Liebe“ und „Schlaf Freund“.

Zwei Todesfälle

Zur Jahreswende wurde der MGV von zwei Sterbefällen aktiver Sänger überrascht. Am 27. Dezember verstarb Martin Mundorff im Alter von 82 Jahren, die Trauerfeier mit Beisetzung fand am 9. Januar statt. Martin Rößler verstarb am 8. Dezember 91-jährig, die Trauerfeier für ihn war am 12. Dezember. Die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach erwies den beiden langjährigen Sängern auf dem Friedhof in Niedernhausen jeweils mit den Liedern „Vater unser“ und „Schlaf Freund“  die letzte Ehre.

Zu Gast in Kettenbach

Die Chorgemeinschaft Niedernhausen-Niederseelbach zu Gast in KettenbachAm Samstag, dem 20.08.2011, besuchte die Chorgemeinschaft Niedernhausen-Niederseelbach das „Sommerfest am Weinfass“ im Vereinsheim des MGV Kettenbach.  Außerdem zu Gast waren der Frauenchor Bermbach und der MGV Panrod.

Nachdem der Frauenchor Kettenbach das Fest unter Leitung von Angelika Seip eröffnet hatte erfolgte der Auftritt der Chorgemeinschaft unter Dirigent Manfred Krissel mit „Lied in den Rosen“, „Trinklied“, „Goldener Rheinwein“ sowie „Kumbayah, my Lord“. Nach den Auftritten der übrigen Chöre saß man noch einige Zeit bei Wein und einem kleinen Imbiss beisammen.

Die kommenden Chorproben dienen nun ganz der Vorbereitung auf das Konzert am 14. Oktober ab 19 Uhr im ZAK Niedernhausen, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Bornfest 2011

Bornfest des MGV NiedernhausenFür den vergangenen Samstagnachmittag hatte der Gesangverein zum Grillfest an der Gebrüder-Bund-Halle eingeladen. Aufgrund des schlechten Wetters musste die Feier in die Halle verlegt werden, was der Stimmung der anwesenden Mitglieder und Freunde jedoch keinen Abbruch tat. Unter Leitung von Vizechorleiter Artur Bund trug der Chor gemeinsam mit einigen Sangesbrüdern aus Niederseelbach altbekannte Lieder, aber auch modernere Chorwerke vor. Bei Steaks, Würstchen und guten Unterhaltungen lief das Fest bis zum frühen Abend.

Elsassreise der Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach

Vom 3. bis 5. Juli unternahm die Chorgemeinschaft mit Angehörigen und passiven Mitgliedern ihren diesjährigen Ausflug in den Schwarzwald und das Elsass. Die Reise begann am Sonntagmorgen und führte zunächst über die Autobahn gen Süden, bis man nach einer Frühstückspause gegen Mittag in Freiburg ankam. Im Anschluss an eine Besichtigung des Münsters gab es die Gelegenheit, das nahe gelegene Weinfest zu besuchen. Am späten Nachmittag brachte der Bus die Reisenden nach Oberkirch im Schwarzwald, wo im Hotel Renchtalblick die Zimmer für die kommenden Nächte bezogen wurden. Dem Abendessen folgte ein Besuch der hauseigenen Schnapsbrennerei mit Erläuterung des Herstellungsprozesses und Verkostung verschiedener Sorten. Nun gingen nach und nach alle zu Bett.

DSCF0511Am zweiten Tag besichtigte die Chorgemeinschaft zunächst die Altstadt von Colmar im Elsass und später Kaysersberg, die Geburtsstadt von Albert Schweitzer. An beiden Orten erfreute man alle Anwesenden durch einige Lieder unter Leitung von Chorleiter Manfred Krissel. Zurück im Hotel nahm man die Einladung des Hotelbesitzers zum Begrüßungstrunk gerne an und bedankte sich wiederum mit einigen Liedern.

Am letzten Tag kehrten die Reisenden nochmals ins Elsass zurück, um das „Fort de Mutzig“, eine riesige Festung Kaiser Wilhelm II., zu besuchen. Während der anschließenden Rückfahrt wurde noch ein Zwischenstopp in Straßburg zwecks Besichtigung von Altstadt und Münster eingelegt.

Mit einem Dank an den Busfahrer und den Reiseleiter Reinhold Hofmann endeten drei wunderschöne und erlebnisreiche Tage um 19 Uhr in Niedernhausen.

70. Geburtstag Chorleiter Manfred Krissel

Am 11.04.2011 feierte der Chorleiter der Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach, Manfred Krissel, seinen 70. Geburtstag. Eine Abordnung der Vereine besuchte ihn am Vormittag in Kelkheim-Fischbach um ihm zu gratulieren. Auch Vertreter der anderen von ihm geleiteten Chöre waren anwesend.

Zu seiner Feier mit den Chören hatte der Jubilar für Donnerstagabend, den 14. April, ins Gasthaus „Zum Löwen“ nach Fischbach eingeladen. Er freute sich über deren zahlreiches Erscheinen sowie die Liedvorträge seiner Sänger. Gemeinsam sangen die Chöre unter den Vizechorleitern Artur Bund (Niedernhausen) und Heinz Günther Ulzhöfer (Fischbach) „Im Dorf da geht die Glocke schon“, „Arcobaleno“, „Abendfrieden“, „Aus der Traube in die Tonne“ und andere Lieder. Im Anschluss dirigierte Herr Krissel selbst „Im schönsten Wiesengrunde“, „Kumbayah my Lord“, „Roll Jordan roll“ sowie „Goldener Rheinwein“. Insbesondere die Sänger Artur Bund, Herbert Krissel und Manfred Bär trugen mit ihren Soli zum Gelingen des kleinen Konzertes zu Ehren des Chorleiters bei. So vergingen bei Gesang, Essen und kühlen Getränken rasch einige Stunden. Zum Abschluss sang man unter Manfred Krissel „Handwerkers Abendgebet“, „Dieser Tag war schön“ und „Warum bist du gekommen (Bajazzo)“.

Fritz Fischers 70. Geburtstag

ChorNachdem sie am 28. November bei der Senioren-Adventsfeier der CDU in Oberjosbach aufgetreten waren, trafen sich die Sänger der Chorvereinigung Niedernhausen/Niederseelbach mit ihrem Chorleiter Manfred Krissel um 18 Uhr im Restaurant „Zum Rebstock“, um mit Fritz seinen Geburtstag zu feiern und einige Lieder zur Feier beizutragen. Zur Eröffnung sangen sie ihm das „Musikalische Hoch“, „Seid gegrüßt ihr lieben Gäste“, „Singen, Tanzen, Frohsinn“ sowie „Kumbaya, my Lord!“.

Der 1. Vorsitzende gratuliert Fritz FischerDer 1. Vorsitzende Berthold Fischer gratulierte seinem Bruder Fritz herzlich im Namen der Sänger. Nach dem Essen brachten die Solisten Herbert Krissel und Manfred Bär ihre Solostücke zu Gehör, ehe zum Abschluss noch einmal der Chor auftrat. Mit den Liedern „Handwerkers Abendgebet“ (Solist: Artur Bund), „Arcobaleno“, „Licht in der Nacht“ und „Dieser Tag war schön“ bedankte man sich bei Sangesbruder Fritz für die Einladung.

Weihnachtsfeier des MGV Niedernhausen

Am 17. Dezember 2010 begrüßte der 1. Vorsitzende Berthold Fischer die anwesenden Mitglieder und ganz besonders Chorleiter Manfred Krissel zur diesjährigen Weihnachtsfeier des Vereins im Restaurant „Zum Rebstock“. Zur Eröffnung der Feier sang der Chor „Abendfrieden“ und „Singen, Tanzen, Frohsinn“. Der 1. Vorsitzende ehrt Edgar Sturm und Heinz Ohlenschläger für ihre Treue zum Verein, im Hintergrund der ChorNun wurden die Vereinsmitglieder Edgar Sturm und Heinz Ohlenschläger für jeweils 25-jährige passive Mitgliedschaft geehrt, Leo Sturm war leider verhindert. Eine besondere Ehrung wurde dem 1. Schriftführer Werner Hilfrich zuteil, der dieses Amt seit nunmehr 30 Jahren ausübt. Der 1. Vorsitzende überreichte ihm mit der Urkunde ein Buch über seine Heimat, den Rheingau. Nachdem Ferdinand Siemon ein weihnachtliches Gedicht vorgetragen hatte, folgte die Wichtelverlosung. Nach den Liedern „Kumbaya, my Lord“, „Bajazzo“, „Licht in der Nacht“ sowie „Arcobaleno“ erhielt auch der Dirigent ein kleines Präsent als Dank für sein Engagement. Zum Schluss wünschte Berthold Fischer allen eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch.