MGV Niedernhausen: JHV 2018

Am Abend des 23. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des MGV 1873 Niedernhausen e.V. im Drei Eck statt. Nach der Begrüßung gaben der 1. Vorsitzende Berthold Fischer, der 1. Schriftführer Werner Hilfrich und der 1. Kassierer Manfred Knoth ihre Geschäftsberichte ab. Nachdem die Kassenprüfer Dirk Hamann und Klemens Sailer nichts zu beanstanden hatten, erfolgte die Entlastung des Vorstands einstimmig. Anschließend wurde Lothar Maurer als Ersatz für Klemens Sailer zum Kassenprüfer gewählt. Zum Abschluss der Versammlung wurden einige anstehende Termine besprochen: 27. Mai, Teilnahme am Konzert in Schneidhain; 14. Juli, Scheuerfest in Niederseelbach; 4. August, Bornfest in Niedernhausen.

Weihnachtsfeier 2017

Am 8. Dezember fand die gemeinsame Weihnachtsfeier der Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach in der Bauernstube Oberjosbach statt. Höhepunkt der Feier waren die Ehrungen (s. Bild).

Allen voran ehrte Dieter Höhn vom Vorstand des Sängerkreises Main-Taunus den Niedernhausener Artur Bund für seine 70-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein und überreichte ihm eine Urkunde nebst Ehrennadel. Der 1. Vorsitzende des MGV Niedernhausen, Berthold Fischer, ehrte außerdem Lothar Maurer für 60 Jahre, Rudolph Rotsch für 40 Jahre und Karl Kilb für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Vom Sängerkreis Untertaunus waren Heinz Weselowski und Elfie Manthey gekommen, um die Ehrungen auf Niederseelbacher Seite durchzuführen: Erich Hickl für 65 Jahre, Erich Maurer für 60 Jahre und Ottmar Müller für 50 Jahre Mitgliedschaft. Ihnen dankte auch der 1. Vorsitzende des MGV Niederseelbach, Günter Wenz, für ihre Zuverlässigkeit.

Den Rahmen der Feier bildete natürlich wie immer weihnachtlicher Chorgesang, dieses Mal unter Vize-Chorleiter Artur Bund. So verbrachten die Sänger beider Vereine und ihre Frauen einen schönen Abend.

Chorgemeinschaft als Reisegemeinschaft

Wie schon in den letzten Jahren unternahm die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach auch in diesem Sommer einen mehrtägigen Ausflug. Engelbert Hück hatte zur Zufriedenheit aller eine Reise an den Bodensee organisiert und so machten sich am Morgen des Freitags, den 25. August, rund 40 Sänger, Sängerfrauen und Freunde des Chorgesangs auf den Weg in den Süden.

Die Anreise verlief dank Busfahrer Götz reibungslos und die Gruppe erreichte das Hotel in Pfullendorf bei bestem Wetter. Hier bot sich die Gelegenheit, die historische Reichsstadt zu erkunden, bevor man sich zum Abendessen im hoteleigenen Felsenkeller zusammenfand. Dabei kam natürlich auch der Gesang nicht zu kurz, obwohl Chorleiter Manfred Krissel nicht hatte mitfahren können.

Am zweiten Reisetag machte sich die Chorgemeinschaft zunächst auf den Weg in den österreichischen Festspielort Bregenz. Nachdem man an einer Stadtführung teilgenommen hatte, ging es weiter nach Friedrichshafen. Dort stand insbesondere ein Besuch im Zeppelinmuseum auf dem Programm, der alle begeisterte.

Am Sonntag traten die Sänger und ihre Begleiter schließlich die Heimreise an, jedoch nicht ohne zuvor noch einen Abstecher zum Rheinfall von Schaffhausen (siehe Bild) zu machen. Am späten Nachmittag kam die Reisegruppe wieder in Niedernhausen an und alle Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf den Ausflug im nächsten Jahr!

Chorgemeinschaft bringt ein Geburtstagsständchen

Am 7. Januar feierte Karl Wilhelm in der Hockenberger Mühle seinen 80. Geburtstag. Auch die Sänger des MGV Niedernhausen, in dem Karl Wilhelm Mitglied ist, und des MGV Niederseelbach waren eingeladen. Die Chorgemeinschaft nahm die Einladung natürlich gerne an, gratulierte dem Jubilar und dankte für die Einladung. Im Anschluss an den ersten Auftritt mit den Liedern „Tanzen, Singen, Frohsinn“, „Zauber der Musik“, „Arcobaleno“ und „Nimm die Stunden wie sie kommen“ überreichten die 1. Vorsitzenden Berthold Fischer und Günter Wenz die Geschenke der Vereine. Nach dem Mittagessen folgten „Trinklied“, „Das Tal in den Bergen“, „Weinparadies“ und „Bajazzo“ sowie auf besonderen Wunsch der Ehefrau des Jubilars „Vater Unser“. Dem Beifall der Anwesenden konnte man entnehmen, dass der Auftritt der Chorgemeinschaft allen gefallen hat.

Chorgemeinschaft in der Theißtal Aue

Anlässlich der Weihnachtsfeier am Nachmittag des 21. Dezember besuchte die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach im Senioren-Zentrum Theißtal Aue die älteren und kranken Mitbürger. Nach dem Kaffee erfreuten die Sänger unter Chorleiter Manfred Krissel die Anwesenden mit einigen Weihnachtsliedern. Zum Abschluss sangen sie gemeinsam mit den Bewohnern „Oh du fröhliche“.

Danach stattete man noch den Vereinsmitgliedern und ehemaligen Sängern Horst Füll vom MGV Niederseelbach und Jochen Zimmermann vom MGV Niedernhausen einen Besuch ab. Jochen Zimmermann wurde dabei vom Vorstand des MGV Niedernhausen für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Ein Sängerherz, es singt nicht mehr

Am 13. Oktober verstarb Wolfgang Wander, ein allseits beliebter Sänger des MGV Niedernhausen, im Alter von 76 Jahren. Am 4. November begleitete ihn die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach auf dem Friedhof in Niedernhausen zur letzten Ruhe. Der Chor sang zu Beginn der Trauerfeier das Vater Unser in der Version von Johannes Schweitzer. In seiner Trauerrede ging der 1. Vorsitzende des MGV Niedernhausen, Berthold Fischer, auf die Verdienste des Verstorbenen ein. Wolfgang war seit 1957 Vereinsmitglied und ab 1974 im Vereinsvorstand, unter anderem 21 Jahre als 1. Kassierer. Im Jahre 2007 wurde er vom Deutschen Sängerbund für seine 50-jährige Treue zum Chorgesang geehrt. Außerdem erhielt er bereits 1993 den Landesehrenbrief des Landes Hessen sowie den Wappenteller der Gemeinde. Er hat wahrlich viel für den Verein geleistet. Zum Abschied sang der Chor „Schlaf Freund“.

Ausflug nach Frauenstein

20161028_chorgemeinschaftinfrauensteinAm 22. Oktober machte die Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach einen kleinen Ausflug nach Frauenstein. Die 19 Teilnehmer verbrauchten dort einen gemütlichen Nachmittag bzw. Abend in der Gaststätte „Zur Linde“. Neben dem guten Essen standen auch einige Lieder auf dem Programm: „Wo man Bier/Wein trinkt“, „Am kühlenden Morgen“, „Singen, Tanzen, Frohsinn“, „Bajazzo“, „Aus der Traube in die Tonne“, „Das Weinland“, „Abendfrieden“ sowie „Ei du Mädchen vom Lande“, das als Dank für die sehr freundliche Bedienung gesungen wurde. Obwohl nur 15 Sänger dabei waren, konnte sich der Chor unter Vizechorleiter Artur Bund durchaus hören lassen. Am Abend traten dann alle zusammen die Heimreise mit dem Bus an.

Chorgemeinschaft in Bleidenstadt

Am Abend des 1. Oktober feierte die Sängervereinigung Bleidenstadt-Watzhahn ihr 125-jähriges Bestehen. Auch die Sänger der Chorgemeinschaft Niedernhausen/Niederseelbach waren der Einladung zum Freundschaftssingen in Bleidenstadt, an dem knapp 20 Chöre teilnahmen, gefolgt. Die 16 mitgereisten Sänger boten unter Vize-Chorleiter Artur Bund die Stücke „Bajazzo“ und „Abendfrieden“ dar.